Kapellen-Pilgerweg 4. Etappe

Am 11.08.2019 von Erlenbach nach Schweigen

Es war eine mittelschwere aber lange, wunderschöne Streckenwanderung von Erlenbach nach Schweigen. Wegstrecke fast 24 km, mit ca. 480 m Auf- und Abstiege, Gehzeit: 6:00 Std. 

Bereits um 7:31 Uhr begann die Anfahrt mit Bahn und Bus nach Erlenbach. Hier begrüßte Wandeleiter Edgar Meier 11 Mitwanderer/innen bei idealem Wanderwetter. Zunächst ging es unterhalb der Burg Berwartstein zum schönen Seehofweier.

Weiterlesen: Kapellen-Pilgerweg 4. Etappe

Kapellen-Pilgerweg 3.Etappe

Am 24.03.2019 von Birkenhördt zum NF-Haus Bethof bei Lauterschwan.  

Nicht ganz leichte aber wunderschöne Streckenwanderung von Birkenhördt nach Lauterschwan, über Naturfreundehaus Bethof. Wegstrecke 15,9 km, ca. 434 m Auf-/Abstiege,

Bei herrlichem Wanderwetter starteten 6 "Pilgerer/innen" mit Wanderleiter Edgar Meier in Birkenhördt in der Pfalz.

Erstes Ziel war die St. Gallus-Kirche,

wegen seiner Größe auch Dom des

Wasgaus genannt.

 Sankt Gallus Birkenhördt 2

Weiterlesen: Kapellen-Pilgerweg 3.Etappe

Nachbericht Marathonwanderungen am 10.03.2019

Bei Unwetter durch das Kracihgauer Hügelland.

Alleine schon um die Strecken von 50 km und 35 km zu wandern, muss der innere Schweinehund gewaltig überwunden werden. Von der benötigten Kondition gar nicht zu sprechen. Aber morgens um 6 Uhr, bei Dunkelheit und strömendem Regen zu starten, da gehört schon viel mehr dazu. Beim Start der 35 km - Gruppe um 7:30 Uhr war es heller, aber es hat immer noch geschüttet. 

 20190310 ww berghausen ubstadt 003

Weiterlesen: Nachbericht Marathonwanderungen am 10.03.2019

Die Gelbe Via Alpina: Ein Alpentrekking durch drei Staaten.

Mit den NaturFreunden von der Adria bis in die Allgäuer Alpen. 4.Teilstrecke vom 30.08. bis 08.09.2018 vom Pass Pordoi bis Vernagt im Schnalstal.

20180902 130558 3 Kopie
 
Anreise mit Bahn und Bus und Hindernissen wie in den Jahren zuvor schon gewohnt. Der planmäßige ICE von Freiburg ist ausgefallen. Der Folgezug wurde durch eine umgefallenen Baum gestoppt. Dennoch ist Edgar mit seinen 6 Mitwanderern/innen um 21 Uhr wohlbehalten in Wolkenstein angekommen.

Weiterlesen: Die Gelbe Via Alpina: Ein Alpentrekking durch drei Staaten.

Marathonwanderungen am 01.11.2018

Von Berghausen nach Höfen/Enz auf strecken von 50 km und 35 km.                 

Die „Marathonwanderungen“ waren wieder ein echtes Erlebnis. Wie immer an Allerheiligen war das Ziel der Saisonabschlusstour der Schwarzwald; diesmal Höfen an der Enz. Bereits um 5:30 Uhr starteten 12 Extremwanderer zur 50 km-Tour und um 7:30 Uhr die 35-km-Wanderer mit 27 Personen.

 DSC01614 640x387                           Die 50-km-Gruppe, von Werner aufgenommen.

Weiterlesen: Marathonwanderungen am 01.11.2018

Kapellen-Pilgerweg, 2. Etappe

Am 14.10.2018 von Klingenmünster nach Birkenhördt

Zu siebt ging die Wanderung unter der Leitung von Wanderleiter Edgar Meier zunächst durch das Klosterareal, am Klingbach entlang und durch Weinberge zum ersten Ziel: Die Nikolaus-Kapelle.

P1010214

Weiterlesen: Kapellen-Pilgerweg, 2. Etappe

Begleiteter Spaziergang

Am 8. Oktober letztmaliger Spaziergang 2018.

Eine überschaubare Gruppe von 8 Teilnehmern/innen hat sich beim Parkplatz Mehrer eingetroffen, um bei strahlendem Herbstwetter an der Pfinz entlang bis zur Schnellermühle zu gehen.

P1110447

Natürlich wurden immer wieder Pausen eingelegt, wozu die Bänke idealerweise einluden. In entspannter Atmosphäre wurde viel erzählt und gelacht.

Zum Abschluss gab es zur Belohnung für jeden noch ein Eis.

Die Begleitpersonen Borghild Wicke-Schuldt, Rudi Mall und Wanderleiter Edgae Meier wünschen sich für nächstes Jahr gerne ein paar mehr mutige Mitwanderer/innen.

 

 

Burgen und Fachwerk in Eppingen

Gemeinsame Wanderung der NaturFreunde Berghausen mit dem Schwarzwaldverein Karlsruhe am 12.08.2018.

Mittelschwere Streckenwanderung von Sulzfeld über Ravensburg-Steinhauerdorf Mühlbach – Jägersee - Ottilienberg- nach Eppingen zur Schlusseinkehr. 16,3 km. Gehzeit 4 Std., 330 m Auf-/ und Absbstiege. Abfahrt S4, Berghausen Hummelberg 9:02 Uhr.

1652f234fc0

Aufstieg

zur

Ravensburg   

Weiterlesen: Burgen und Fachwerk in Eppingen

Auf dem Sauhausbrunnenweg bei Gleishorbach-Gleiszellen

RundWanderung am 12.06.2018

Ob es der graue Himmel am Morgen war, dass nur eine 11-köpfige, wetterfeste Schar mit Wanderleiter Edgar in die Pfalz fuhr? Auf jeden Fall war es so, dass wir aus dem Bus ausstiegen und die Sonne schien. Den ganzen Tag über war angenehmes Wanderwetter.

Der Sauhausbrunnenweg hat seinen Namen von der mit behauenen Steinen eingefassten Quelle im Gemeindewald. Die Umgebung war früher eine saftige Viehweide. Der Hirt trieb morgens seine Herde zu dieser Weide, blieb den Tag über dort und kehrte erst abends wieder heim. Für den Hirten war, um sich gegen die Witterung zu schützen, ein kleines Häuschen, das "Sauhäusel" erbaut worden, von dem leider nichts mehr übrig ist.

Weiterlesen: Auf dem Sauhausbrunnenweg bei Gleishorbach-Gleiszellen