Wieder zurück von einer eindrucksvollen Reise nach Afrika

14 Naturfreunde/innen reisten nach Senegal

Eine Erholungsreise war es für die 14 Naturfreunde/innen - allein 10 von ihnen aus unserer Ortsgruppe - nicht. Es war eine Erlebnisreise mit vielen, vielen Eindrücken. F P1580127 b1Die erste Etappe ging von Dakar nach Kidira an die Grenze zu Mali. Unser dortiges Partnerschaftsprojekt und dessen Ergebnisse machten uns neugierig...

Schon an der Gemeindegrenze zu Kidira wurden wir vom dortigen Bürgermeister in Begleitung vieler vor allem junger Menschen erwartet. Nach herzlichen Begrüßungen wurden wir mit lautem Hupkonzert von unzähligen Mopeds in den Ort und direkt zu der Schule Guinaw Rails eskortiert.

P1279263 b P1279268 b

Was uns dort erwartete war emotional sehr berührend.

Weiterlesen: Wieder zurück von einer eindrucksvollen Reise nach Afrika

NaturFreund'chen unterwegs

Unsere Herbstlaubwanderung

Im Oktober machten sich die Kleinsten und ihre Eltern auf den Weg zu einer kleinen Herbstlaubwanderung rund um den Hopfenberg.

Gemeinsam spazierten wir vom Naturfreundehaus aus los und begaben uns auf Entdeckungsreise in die Natur – was werden wir wohl alles entdecken? Was wird uns am Wegesrand begegnen?

Natürlich fanden wir auf unserem gesamten Weg unzählige bunte Blätter, die bereits von den Bäumen gefallen waren. Wie schön das beim Durchlaufen raschelte und wie viel Freude es bereitete, wenn dabei einzelne Blätter durch die Luft gewirbelt wurden! Besonders schöne Blätter sowie weitere Naturschätze wurden mit Begeisterung gesammelt und mit nach Hause genommen.

Ein Kind blieb plötzlich stehen und zeigte mit seinem Finger auf einen Käfer. Neugierig kamen auch die anderen hinzu. Wir beobachteten den Käfer gemeinsam eine Weile und schauten in uns genau an. Alle freuten sich, als er sich ein paar Schritte fortbewegte, bevor er wieder ruhig auf dem Boden sitzen blieb. Vorsichtig gingen wir an ihm vorbei und setzten unseren Weg fort.

Weiterlesen: NaturFreund'chen unterwegs

"Marathonwanderungen" am 01.11.2015

50 km und 35 km Weitwanderungen von Berghausen nach Moosbronn.

Start in Pfinztal-Berghausen am Bahnhofplatz um 6 Uhr für die 50 km-Strecke mit Wanderleiter Edgar Meier und um 7 Uhr für die 35 km-Strecke mit Wanderleiter Edmund Haug. Die Wanderugen führen auf unterschiedlichen Strecken zum Naturfreundehaus Moosbronn.

Marathonwanderung 01.11.2015 2015 11 01 001

                               Blick vom Bernsteinfelsen zum Mahlbergturm

Weiterlesen: "Marathonwanderungen" am 01.11.2015

Die Gelbe Via Alpina: Ein Alpentrekking durch drei Länder

mit den NaturFreunden von der Adria bis in die Allgäuer Alpen. 

1. Etappe vom 01.10. bis 11.10.2015

Die Idee war, einen Weg durch die Alpen zu finden, der bestehende Wege verbindet, durch viele Gebirgsgruppen führt und in Etappen ein paar Jahre dauert. Die „Via Alpina Gelb" von Triest nach Oberstdorf ist da genau richtig. Die gesamte Tour ist etwa 740 km lang und in 40 Etappen eingeteilt. Die erste Teilstrecke beginnt in Muggia bei Triest und endet nach 9 Tagen in Stupizza am Rande der Julischen Alpen.

 2015 10 02 048

Trekkinggruppe vor dem Rathaus in Triest

Weiterlesen: Die Gelbe Via Alpina: Ein Alpentrekking durch drei Länder

"Marathonwanderungen" am 22.03.2015

50 km und 35 km Wanderung von Berghausen nach Ötisheim

Insgesamt 15 hochmotivierte Wanderer/innen starteten um 6 Uhr mit Wanderleiter Edgar Meier zur 50 km-Tour und 23 mit Wanderleiter Thomas Rützler um 7 Uhr zur 35 km-Wanderung. Das Wetter war für solche Hochgeschwindigkeitswanderungen ideal. Kein Regen, ab und zu sogar Sonne, es blies allerdings oft ein starker, kalter Wind.

P1020562.1

Weiterlesen: "Marathonwanderungen" am 22.03.2015

"Marathonwanderungen" am 01.11.2014

50 und 41 km Weitwanderungen von Berghausen nach Staufenberg

Beim Start morgens um 6 Uhr versprach der Sternenhimmel wettermäßig einen schönen Wandertag und so war es auch.

                                                  

Wanderleiter Edgar Meier P1120595         begrüßt die Wanderer/innen der 50km und 42km langen Wanderungen am Bahnhofplatz in Berghausen.                                   

 

 

 

 

Aber nicht nur das Wetter war optimal, auch die Motivation und die Kondition der Wanderer/innen war sehr gut und hielt den ganzen Tag an.

 

Weiterlesen: "Marathonwanderungen" am 01.11.2014

Garum, Toga und Moneten

Ein etwas anderer Ausflug

Einen Tag eintauchen ins römische Leben am Rhein, zurückversetzen in die Mitte des 3. Jahrhundert n. Chr, in die Zeit, in der die römischen Legionäre am Rhein die Grenze verteidigten, sich ein bisschen fühlen wie ein Legionär aus dieser Zeit, daführ fuhren wir mit der Stadtbahn nach Rheinzabern und wanderten von dort aus nach Neupotz. Lusoria-RhenanaHier erwartete uns das römische Patrouillenboot Lusoria Rhenana, ein originalgetreuer Nachbau eines römischen Flusskriegsschiffes der Spätantike. Dieses Boot wurde vom Verein zur Förderung von Umweltbildung und römischer Geschichte gebaut, und kann heute von interessierten Gruppen gebucht werden.

Weiterlesen: Garum, Toga und Moneten

Bergtrekking im Mangfallgebirge

alpine höhentour vom 08. bis 12.09.2014

Eine Wanderwoche im stillsten bayrischen Vorgebirge. Start in Geitau bei Bayrischzell. Über schöne Almlandschaften, vorbei am Soiensee, tief ausgewaschenen Tälern und gemütlichen Berghütten zum Tegernsee.              

IMG 7649.1

Weiterlesen: Bergtrekking im Mangfallgebirge

Gemeinsam wandern mit den Pfälzern

 Am 15.06.2014 wurden 29 Wanderfreunde/innen des Pfälzer Waldvereins Rheinzabern von den Wanderführern Hans-Martin Fribolin und Edgar Meier am Bahnhof in Berghausen herzlich willkommen geheißen.

Nach der Begrüßung ging es in zwei Gruppen und zusätzlich fünf WanderernInnen von unserer Ortsgruppe bei herrlichem Wanderwetter auf dem kleinen bzw. großen Berghausene Rundweg zu unserem Naturfreundehaus "Am Hopfenberg" zur Schlusseinkehr.
IMG 7565 k Speziell für unsere Wanderfeunde/innen wurde feines Gulasch mit Spätzle und Salat gekocht. So gestärkt ließ der Gesang nicht lange auf sich warten. Instrumental unterstützt von Richard Barth und Paul Mehrer klang ein schöner Tag aus.

Die Kameradschaft mit dem Pfälzer Waldverein Rheinzabern hat vor drei Jahren angefangen. Nach mehreren Wanderungen rund um Rheinzabern war dies die erste gemeinsame Wanderung mit den Pfälzern in Berghausen und soll nicht die Letzte gewesen sein, zumal das "bergige" Pfinztal den Flachländern gut gefällt.  

Bilder der Wanderung unter "Pfälzerwald-Verein Rheinzabern": siehe hier